Varanes Franzosen siegen knapp!

Bildquelle: Imago

Am dritten Tag der Fußball-WM in Russland traf in Gruppe C Mitfavorit Frankreich auf Australien.

Als am Samstag um 12 Uhr der dritte Tag des größten Fußballturniers der Welt angepfiffen wurde, rechnete wohl die Mehrheit der Fans mit einem deutlichen Sieg der Franzosen in der Kazan Arena. Dem war jedoch nicht so. Die „Equipe Tricolore“ tat sich lange schwer gegen die defensiv gut organisierten Australier, die wohl alles daran setzten, nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Nach einer Torlosen ersten Hälfte verwandelte Atletico-Stürmer Antoine Griezmann einen Elfmeter in der 58. Minute, ehe vier Minuten später Mile Jedinak von Aston Villa ebenfalls per Strafstoß zum Ausgleich traf. Erst in der 80. Minute war es ManUnited-Star Paul Pogba, der nach Vorlage vom eingewechselten Olivier Giroud, zur erneuten Führung traf. Mit 2:1 gewannen die Franzosen letztendlich das erste Gruppenspiel knapper als von vielen erwartet.

Mit Raphael Varane stand nur ein Blanco auf dem Feld, welcher gemeinsam mit Samuel Umtiti vom FC Barcelona die Innenverteidigung bildete. Während Varane eine größtenteils solide Partie spielte, verursachte Umtiti ungestüm einen Elfmeter, welcher zum zwischenzeitlichen Ausgleich führte.

Als nächstes treffen die Franzosen am 21.06 um 17 Uhr auf Peru, die noch heute Abend gegen die Dänische Auswahl antreten müssen.