RM Castilla: Spielverschiebung wegen Herzinfarkt!

Normalerweise sollte Real Madrid Castilla heute Morgen um 12:00 Uhr im Estadio Salto del Caballo auf CD Toledo treffen. Allerdings musste das Spiel verschoben werden. Der Grund: Toledos Lassad Nouioui erlitt im Training einen Herzstillstand!

Was für ein Schock! Im Samstags-Training mit seiner Mannschaft CD Toledo brach der Tunesier zusammen – Herzinfarkt! Pablo Alcolea, der Torwart der Mannschaft, führte unmittelbar Erste Hilfe Maßnahmen durch. Kurz darauf wurde Nouioui ins Krankenhaus eingeliefert.

Nach dem Vorfall bat Toledo den spanischen Fußballverband RFEF darum, das geplante Saisonspiel für heute zu verschieben. Der Verband willigte ohne Einwände ein. Gestern Abend zeigte sich der Präsident Toledos, Fernando Collado, dankbar für die Unterstützung und das Verständnis des spanischen Fußballverbandes sowie von Seiten Real Madrids. In seinen Äußerungen den spanischen Medien gegenüber erklärte er außerdem, dass die Mannschaft nach dem Vorfall absolut nicht dazu im Stande gewesen wäre, das Spiel anzutreten.

Spanischen Medienberichten zufolge liege der 32-Jährige derzeit auf der Intensivstation des Hospital Virgen de la Salud in Toledo. Laut einer Pressemitteilung von CD Toledo sei sein Zustand allerdings stabil. Der Tunesier werde für weitere Test allerdings noch eine Weile im Krankenhaus bleiben.

Nouioui spielt seit Februar für Toledo in der zweiten spanischen Liga. Davor war der Stürmer von 2009 bis 2012 beim Erstligisten Deportivo La Coruña und anschließend bei Celtic Glasgow tätig.

Gute Besserung, Lassad!