Real Madrid zieht wohl die Rückkaufoption bei Omar Mascarell

Omar Mascarell | Imago
Real Madrid wird diesen Sommer wohl die Rückkaufoption bei Omar Mascarell in Kraft treten lassen. Der Mittelfeldspieler kann für vier Millionen Euro zurückgekauft werden, wobei sein aktueller Marktwert weit höher ist.

Nach seinen Leistungen bei Eintracht Frankfurt in der Bundesliga, scheint die Reise für Mascarell wohl bald wieder nach Madrid zu führen. Wie die Marca berichtet, soll der Spanier in der Saisonvorbereitung diesen Sommer mit Real Madrid trainieren. Während Superstars wie Kroos, Modric und Casemiro bei der Weltmeisterschaft vertreten sein werden, können die Führungsstäbe bei Real Madrid ein genaues Augenmerk auf den Spanier richten. Sollte er in der Vorbereitung nicht überzeugen können, würde Real Madrid den Spieler vermutlich weiterverkaufen.

In der Bundesliga haben Vereine wie Borussia Dortmund und Schalke 04 diese Saison die Entwicklung von Mascarell genau beobachtet. Vereine wie Hoffenheim, die den Spanier schon letzten Sommer unter Vertrag nehmen wollten, werden weiterhin auf eine Chance warten, das Talent für ihre Mannschaft zu gewinnen.

Der Spieler selber wäre einem Verbleib in der Bundesliga grundsätzlich nicht abgeneigt, einem Lockruf Real Madrid würde er vermutlich aber nicht widerstehen können.