Paul Pogba vor Wechsel?

Bildquelle: Imago

Paul Pogba steht bei Manchester United wohl auf dem Abstellgleis. Wie ‚Transfermarkt‘ berichtet, wären die ‚Red Devils‘ dazu bereit, den Franzosen für eine Summe von ca. 140 Mio. Euro ziehen zu lassen. PSG, Manchester City, Chelsea, Barcelona und Real Madrid sind wohl die einzigen Klubs, die dazu in der Lage wären, eine solche Summe aufzubringen.

Der 25-Jährige wechselte im Sommer 2016 für die damalige Rekordsumme von 105 Mio. Euro zum englischen Rekordmeister. Damals waren auch Real Madrid und Barcelona am Mittelfeldspieler interessiert. Dieser entschied sich letztendlich für einen Wechsel auf die Insel. Seit dieser Saison jedoch soll das Verhältnis zwischen Pogba und  José Mourinho merklich abgekühlt sein. Der Franzose spielt bei ManUnited seiner Meinung nach eine zu defensive Position als klassischer ‚Sechser‘.

Spätestens nach dem Ausscheiden in der Champions League gegen Sevilla, bei dem Pogba zu Beginn nur auf der Bank saß, wurden die Gerüchte rund um einen baldigen Wechsel lauter. So äußerte sich auch der Trainer der französischen Nationalmannschaft, Didier Deschamps, wie folgt zur Situation seines Schützlings:

Er kann nicht glücklich darüber sein, was er mit seinem Klub durchmacht.

Die ‚Red Devils‘ scheinen wohl in Fred von Shakhtar Donetsk einen potentiellen Nachfolger gefunden zu haben. Pogbas Marktwert wird auf 90 Mio. datiert.