Mit Kroos und Modric nach Paris?

Bildquelle: Imago

Auch beim 3:1 Heimerfolg der Blancos gegen Getafe fehlten Toni Kroos und Luka Modric verletzungsbedingt, nun sind beide Mittelfeldstrategen zwei Tage vor dem Champions League Rückspiel in Paris wieder im Mannschaftstraining. Die Frage ist jedoch: Schaffen es die beiden, rechtzeitig einsatzbereit zu sein?

Toni Kroos fehlte Zinedine Zidane aufgrund einer Verletzung im Knie knapp drei Wochen, Luka Modric plagen seit zwei Wochen Muskelbeschwerden im Oberschenkel. Ob es bei beiden zu einem Einsatz reicht, stellt sich spätestens am Montagabend beim Abschlusstraining heraus. Marcelo hingegen feierte sein Comeback in der 65. Minute gegen Getafe. Der Brasilianer legte Cristiano Ronaldo in der 78. Minute das 3:1 und damit den Endstand vor.

‚Worst case‘ Szenario: Wer ersetzt das Gehirn Madrids?

Sollte neben dem Kroaten auch der Weltmeister ausfallen, muss sich Zinedine Zidane Gedanken machen, welchen seiner vielen Mittelfeldspieler er bei solch einer wichtigen Partie spielen lässt. Marcos Llorente und Dani Ceballos werden hierbei wohl keine Rolle spielen. Damit bleibt ‚Zizou‘ lediglich die Option, Mateo Kovacic und Isco hinter ‚BBC‘ einzusetzen. Jedoch besteht die Möglichkeit, dass Marco Asensio statt Isco neben Casemiro und Kovacic starten könnte.