Gnadenlos: Real schickt den FC Sevilla mit 5:0 nach Hause!

Nach zwei Unentschieden und einer Niederlage aus den letzten fünf Ligapartien wollen die Männer des weißen Balletts beweisen, dass man sie im Rennen um den Titel noch nicht abschreiben sollte. Gelegen kommt daher ein Gegner, der sich scheinbar auf Augenhöhe befindet und nach 14 Spieltagen ebenfalls mit 28 Punkten darsteht: Der formstarke FC Sevilla besucht Real Madrid im Santiago Bernabeú!

Das Kräftemessen zwischen dem Tabellenvierten und -fünften beginnt offensiv seitens der Königlichen und der erste Treffer lässt nicht lange auf sich warten: Toni Kroos bringt eine Ecke, die nach schlechter Defensivarbeit der Gäste bereits nach drei Minuten von Nacho verwertet werden kann.

Die Sevillanos scheinen sich hiervon jedoch nicht beeindrucken zu lassen, denn sie greifen früh an, zeigen sich mutig und kommen vereinzelt zu Abschlüssen, nicht zuletzt aufgrund des passiven Verhaltens der Madrilenen, welche vorerst weniger Ballbesitz zu verzeichnen haben.

In der 23. setzt Marco Asensio CR7 spektakulär in Szene, indem er ihm einen Pass in den Lauf spielt. Cristiano schließt eiskalt ab und trifft zum 2:0.

Der zweite Treffer bringt die Gastgeber so richtig in Spiellaune, während der FC Sevilla die Lust an der Partie sichtlich verliert. In Minute 30 gibt der Unparteiische dann einen Elfmeter nach Handspiel von Jesus Navas. Ronaldo verwandelt, obwohl Sergio Rico noch die Hand am Ball hat.

Der Druck der Blancos auf die Gäste scheint immer mehr zu wachsen, dies bestätigt sich in der 38. Minute als Toni Kroos mit seinem linken Fuß nach Doppelpass mit Vazquez einnetzen kann.

Ein weiterer Treffer fällt nach einem perfekt ausgespielten Konter, bei dem Achraf sein erstes Tor für Real Madrid erzielt. Karim Benzema assistiert dem Youngster bei seinem Debüt nach einer starken Balleroberung von Ronaldo in Minute 41, sodass es bereits zur Halbzeit 5:0 steht.

In der zweiten Hälfte nimmt Real den Fuß vom Gas. Sie spielen es ruhig und kontrolliert. Die größte Chance entseht in der 67. nach einer klasse Flanke von Marcelo auf Benzema, dieser kann den Ball jedoch lediglich an den Pfosten köpfen.

Das Mittelfeld-Duo Modric und Kroos wird ausgewechselt, damit Marcos Llorente und Dani Ceballos etwas Spielpraxis sammeln können. Des Weiteren wird Isco in Minute 76 gebracht. Für ihn geht Doppeltorschütze Cristiano Ronaldo, welcher sich vor dem Spiel mit seiner neuesten Errungenschaft präsentieren durfte: Sein bereits fünfter Ballon d’Or. Er verlässt das Feld tosendem Applaus und Gesängen der Fans.

Die Blancos widerlegen mit diesem Sieg, dass sie sich in einer Krise befänden und befreien sich von kritischen Stimmen. Die nächste Ligapartie findet erst am 23.12 statt, da die Mannschaft zuvor die Klub-WM in den Vereinigten Arabischen Emiraten bestreiten wird.