BREAKING: Fehlt Vidal im Champions League Halbfinale?

Die aktuelle Woche beginnt mit einer Überraschung: Arturo Vidal muss wahrscheinlich am Knie operiert werden! Steht damit sein Einsatz im Champions League Halbfinale (25.04.) gegen Real auf der Kippe?

 

Seit gestern hat der FC Bayern große Sorge um Arturo Vidal. Der Grund: Der Chilene hat sich am Sonntagvormittag das rechte Knie verdreht. Mehreren Medienberichten zufolge ist Vidal momentan nicht in der Lage, sein rechtes Knie zu beugen. Genaueren Aufschluss darüber sollen weitere MRT-Untersuchungen geben, denen sich der Chilene heute unterziehen wird. Laut MARCA habe Jupp Heynckes allerdings schon bestätigt, dass Vidal ein kleiner operativer Eingriff bevorsteht. Damit wird der 30-Jährige definitiv im DFB-Pokal Halbfinale gegen Bayer Leverkusen fehlen.

 

Bereits im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Sevilla musste Vidal nach nur 36 Minuten wegen Kniebeschwerden das Spielfeld verlassen. Offenbar hatte sich der Chilene noch nicht vollständig von einer zurückliegenden Knieverletzung erholt.

2014 wurde Vidal schon einmal an demselben Knie in Barcelona operiert. Damals hatte er ein Problem mit dem Meniskus. Um an der Weltmeisterschaft mit der Nationalmannschaft teilnehmen zu können, beschleunigte er seinen Genesungsprozess. Seitdem kämpft der Chilene immer wieder mit Beschwerden am rechten Knie.

 

Sein Einsatz im Champions League Halbfinale in der Allianz Arena am 25. April wird demnach eventuell unwahrscheinlich sein! Jupp Heynckes zeigt sich trotz der kritischen Situation optimistisch und beteuert, dass Vidal ein „Kämpfer“ sei und er darauf vertraue, dass er sich schnell und gut erholen werde.

 

Wir bleiben auf dem Laufenden!