Cristiano Ronaldo hat einen Ballon d’Or weniger!

Auch 2017 hat Cristiano Ronaldo gute Chancen auf den Ballon d‘Or: Mit Real Madrid wurde er Meister der spanischen Liga und Champions League Sieger. Bereits vier Mal ging der goldene Fußball der FIFA schon an Cristiano Ronaldo. Doch jetzt fehlt plötzlich eine Trophäe!

Seit mehr als 35 Jahren zaubert die Make-A-Wish Stiftung durch ihre Versteigerungen schwerkranken Kindern ein Lächeln auf ihre Gesichter: Sie ermöglichten bisher über 450.000 kleinen Schützlingen ihre Idole zu treffen und ihnen ein Gefühl von Hoffnung zu übermitteln. Dieses Jahr fand die Gala in London statt und niemand geringeres als Cristiano Ronaldo war mal wieder ein wichtiger Protagonist – wenn auch „nur“ im Hintergrund.

Cristianos großes Herz

Cristiano Ronaldo ist nicht nur der beste Fußballer der Welt, sondern vor allem ein guter Mensch mit einem riesigen Herzen. Dieses Jahr hat er auf der Gala der Make-A-Wish-Foundation wieder bewiesen, wie wichtig ihm Wohltätigkeit und vor allem das Schicksal kranker Kinder ist. Idan Ofer, der reichste Mann Israels hat seinen originalen Ballon d’Or aus der FIFA Gala 2013 für 600.000€ ersteigert! Damit hat der Portugiese die höchste Spende des Abends erzielt.

Neben seinem Ballon d’Or wurden noch weitere Kunstwerke von renommierten Sportlern versteigert. Allerdings war Ronaldos Trophäe der Star des Abends. Denn normalerweise verlangt der Sieger nach dem Erhalt seiner Trophäe eine Kopie, um seinem Club eine zur Verfügung zu stellen und das Original privat zu behalten. Cristiano Ronaldo hat aber das Original gespendet, anstatt es auf dem Regal verstauben zu lassen. Was für eine Geste!

Andere Helden des Abends

Neben Cristianos Ballon d’Or wurden noch weitere Kunstwerke von renommierten Sportlern versteigert. Guardiola und Mourinho sind z.B. zwei der weiteren Helden, die auch geholfen haben, eine beachtliche Spende für die Stiftung zu gewinnen: 30.000 Euro wurden gespendet, um im Gegenzug nach einem Fußballspiel von Manchester United ein „Meet and Greet“ in der VIP-Area des Stadions mit den beiden Trainern zu ergattern.